Ein Lauf mit besonderer Atmosphäre, der 34. Dorpsloop in de Lutte

Traditionell ist der Dorpsloop in de Lutte eingebunden in das Festwochenende der „Höllenhund-Tage“. Begleitet von idealen Wetterbedingungen startete der 10km-Lauf der 34. Ausgabe dieses Laufes pünktlich um 19:00 Uhr
Nicht nur auf dem Festplatz im Centrum, sondern auch besonders an der Laufstrecke durch die Wohngebiete befanden sich zahlreiche begeisterte Zuschauer. Mit Musik und kräftigem Applaus wurde jede Läuferin und jeder Läufer angefeuert und aufgemuntert. Vier Runden des leicht hügeligen Parcours, aufgelockert von einer kurzen Strecke durch einen Wald, waren schon eine Herausforderung.
In den vorderen Reihen starteten Klaus Grabowsky und Heinz Achter. Nach 40:16 Minuten überquerte Klaus die Ziellinie und errang den 1. Platz in der Altersklasse M60. Nur kurze Zeit danach folgte Heinz mit beachtlichen 44:02 Minuten. Rolf Kingal war mit seiner Zielzeit von 53:18 Minuten sehr zufrieden.
Besonderen Spaß hatten die vier Läuferinnen der Laufgruppe des SC Spelle-Venhaus. Renate Sander, Marlies Moeken, Hedwig Reker und Ingrid Hebbeler liefen die gesamte Strecke gemeinsam. Einheitlich gekleidet mit dem neuen, neonfarbenen T-Shirt wurden sie am Wegesrand immer wieder angefeuert.
Hand in Hand überquerten sie die Ziellinie und ließen der Moderator zu begeisterten Kommentaren hinreißen. Diese abwechslungsreiche und gesellige Veranstaltung war für alle Teilnehmer ein besonderes Erlebnis.

De Lutte2017