Berichte

16. Haselünner Altstadtlauf am 05.05.2017

Mit 19 Athletinnen und Athleten war die Laufgruppe des SC Spelle-Venhaus an dieser Laufveranstaltung stark vertreten.

Bei kühlem, aber trockenem Wetter fiel um 18:00 Uhr der Startschuss zum 5000 m Lauf. Drei Runden mussten durch die vielen Gassen mit teilweise sehr engen Kurven bewältigt werden. David Ginten errang mit seiner persönlichen Bestzeit von 17:47 Minuten den 2. Platz seiner Altersgruppe MJU 18. Auch Nele Segger belegte mit hervorragenden 20:03 Minuten den 2. Platz WJU 16. In kurzen Abständen folgten Jakob Ginten (22:20 Min, 5. Platz MJU16), Patrick Wilke (22:37 Min, 6. Platz MJU18), Michelle Beckmann (23:10 Min, 1. Platz WJU18), Luca Brüning (23:44 Min, 8. Platz MJU18), Merle Brüning (25:04 Min, 2. Platz WJU16), Julia Wilke (26:44 Min, 2. Platz W20).

Um 19:00 Uhr starteten die 220 Läuferinnen und Läufer in die sechs Runden der 10km Distanz. Anna Veltmann zeigte wieder eine hervorragende Leistung. Mit ihrer persönlichen Bestzeit von 40:41 Minuten überquerte sie als 1. Läuferin die Ziellinie. Helmut Beumer folgte mit 45:19 Min. Einen 2. Platz W50 erzielte Conny Bohnen nach 47:10 Min. Beständig zeigte sich Margret Rietmann mit 50:47 Min (4.Pl. W50). Nach einer kurzen Pause war Rolf Kingal wieder dabei (53:03 Min. 1. Pl. M70) dicht gefolgt von Annette Bohlin (53:48 Min). Einen 1. Platz M60 sicherte sich Joachim Rother mit einer Zielzeit von 54:24 Min. Einen Trainingslauf absolvierte Linda Drees, der dann doch schon nach immerhin 54:49 endete. Gemeinsam kamen nach 55 Minuten Sabrina und Stefan Lohmann durchs Ziel. Um gute 2 Minuten zu dem Lauf in Papenburg verbesserte sich Hedwig Reker und erzielte den 4. Platz ihrer Altersklasse.

Haselünne2017

Das Großaufgebot des SC Spelle-Venhaus in Haselünne.

 

15. Steinbecker Sparkassen Osterlauf am 22.04.2017

Eine Woche nach Ostern fand der 15. Steinbecker Sparkassen Osterlauf statt. Bei sehr nasskaltem Wetter mit starkem Wind wurde die ohnehin etwas anspruchsvolle Strecke in den einzelnen Disziplinen zu einer anstrengenden Sache.

Für sportliche Highlights sorgten zunächst die Schüler.

Beim 2000m Lauf überquerte Ina Beenen nach 7:58 Minuten als erste Läuferin die Ziellinie.

Erste Plätze beim 5000m Lauf sicherten sich David Ginten (18:14 Min. MJU 18), Nele Segger (20:26 Min, WJU 16) und Marita Hoffrogge (25:06 Min. W45). Den dritten Platz erzielten Merle Brüning (25:05 Min. WJU16) und Jakob Ginten (24:52 Min. MJU16).

Die 10km Distanz liefen Helmut Beumer (46:19 8. Pl. M50), Conny Bohnen (48:29 Min. 3.Pl. W50) und gemeinsam Sabrina und Stefan Lohmann (55:50 Min)

 

NLV-BLV Meisterschaften Langstrecken in Hildesheim am 22.04.2017

Da alle Laufwettbewerbe auf der Stadionbahn ausgetragen wurden, war die zulässige Zahl der Teilnehmer begrenzt. Um die dies im erträglichen Rahmen zu halten, hatte der Veranstalter nur Läufer und Läuferinnen zugelassen, die, eine festgelegte Mindestzeit nachweislich einhalten konnten. Dies hatte zwar den Vorteil, dass das Feld der Altersklassenkonkurrenz klein war aber dafür musste gegen Spitzenläufer und Spitzenläuferinnen gekämpft werden.

Für Klaus Grabowsky von der Laufgruppe des SC Spelle-Venhaus schien das kein Problem zu sein. In den ersten 3 Runden der 5000 m Strecke hielt er sich dezent zurück. Dann begann er allmählich seine Aufholjagt um nach 19:13 Minuten mit beruhigendem Abstand zum Zweitplatzierten als Erster seiner Altersklasse M60 ins Ziel zu laufen.

Dieser Sieg, der für Klaus Grabowsky nicht der einzige Grund zum Feiern war, bescherte ihm den 50. Niedersachsenmeistertitel. Wenn man bedenkt, dass er als Amateur den Laufsport betreibt und er sein eigener Trainer ist, zeigen seine Erfolge ein enormes und vielseitiges Leistungspotential. Egal ob 5000 m Bahn, 10 km Straße, Halbmarathon, Marathon und Cross - überall ist er zu Hause und holt sich einen Landesmeistertitel nach dem anderen.

 

30. Osterlauf Rund um Bawinkel am 15.04.17

Am Karsamstag haben die Läufer des SC Spelle-Venhaus am traditionellen Osterlauf „Rund um Bawinkel“ teilgenommen.

Auf der 1100-Meter-Strecke erreichte Sarah Wilke (WJU 16) mit 3:43 Min. den ersten Platz. Ina Beenen (WJU 14; 3:37 Min.) wurde Zweite und Haiffa Osso (WJU 12; 4:16 Min.) Fünfte. Über 5 Kilometer konnten die Jugendlichen wieder zahlreiche Platzierungen erreichen: Merle Brüning (WJU 16) 26:53 Min. (4. Platz), Nele Segger (WJU 16) 20:59 Min. (1. Platz), Jakob Ginten (MJU 16) 22:59 Min. (1. Platz), Michelle Beckmann (WJU 18) 24:06 Min. (1. Platz), David Ginten (MJU 18) 18:41 Min. (1. Platz), Luca Brüning (MJU 18) 25:01 Min. (2. Platz), Patrick Wilke (MJU 18) 25:15 Min. (3. Platz), Julia Wilke (W 20) 26:54 Min. (3. Platz).

Trotz des starken Windes lief Linda Drees (W 20) die 10 Kilometer in einer neuen persönlichen Bestzeit (52:01 Min.). Klaus Grabowsky (M 60) belegte mit 44:47 Min. den ersten Platz und bereitete sich damit auf die Landesmeisterschaft im 5.000-Meter-Lauf auf der Bahn in Hildesheim am nächsten Wochenende vor.

Bawinkel2017

Der erfolgreiche Nachwuchs der Laufgruppe in Bawinkel

 

 9. Citylauf in Papenburg am 09.04.2017

Blauer Himmel und angenehme Temperaturen versprachen den 21 Mitgliedern der Laufgruppe einen schönen und erfolgreichen Tag in Papenburg. Bei dieser Laufveranstaltung mit ca. 1400 Teilnehmern konnten besonders die Damen der Abordnung aus Spelle gute Ergebnisse erzielen.

Den ersten Wertungslauf für den EL-Cup über 5 Km mit insgesamt 451 Startern gewann Nele Segger (W15) in 20:31 Min. Erste Plätze in ihren Altersklassen sicherten sich Michelle Beckmann (WJU 18) mit 22:23 Min. und Merle Brüning (W 14) mit 26:12 Min. Die Ziellinie überquerten David Ginten (MJU 18) nach 19:32 Min. (3. Platz), Patrick Wilke nach 25:04 Min, Julia Wilke nach 28:05 Min und Luca-Tobias Brüning nach 27:07 Min.

Beim 10 Km-Lauf mit insgesamt 450 Teilnehmern wurde Anna Veltmann (Frauen) nur eine Woche nach ihrem ersten Halbmarathon in Berlin (1:34:54 Std.) mit 42:11 Min. Gesamtzweite und Erste ihrer Altersklasse. Klaus Grabowsky (M 60) gewann seine Altersklasse mit 39:53 Min. Gute Platzierungen erreichten Cornelia Bohnen mit 49:21 Min (W 50, 2. Platz), Margret Rietmann mit 51:18 Min (W 50; 3. Platz), Hedwig Reker mit 60:11 Min (W 55; 3. Platz), Ulrich Wilke mit 42:10 Min (M 45; 3. Platz), Heinz Achter mit 44:16 Min, Annette Bohlin mit 55:26 Min, Linda Drees mit 54:22 Min, Sabrina Lohmann mit 60:08 Min, Sonja Wilke mit 60:10 Min, Joachim Rother mit 56:56 Min und Marlies Moeken mit 59:55 Min. Dem Stefan Lohaus hatte das Superwetter nicht viel geholfen. Er musste den Lauf leider nach einigen Kilometern aus physischen Gründen abbrechen. 

Papenbueg2017

Die Gesamtsiegerin des 5 k, Laufes Nele Segger (Nr. 256)

 

37. Berlin Halbmarathon am 02.04.2017

Den Halbmarathon in Berlin zu erleben war das Ziel von 22 Mitgliedern der Laufgruppe des SC Spelle-Venhaus. Mit acht Begleitern ging es am frühen Samstag mit dem gecharterten Bus Richtung Berlin. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt mit einem Fotoshooting am Brandenburger Tor ging es zur Messe „Berlin Vital“. Dort wurden zügig die Startunterlagen in Empfang genommen. Beim gemeinsamen Abendessen konnten alle Teilnehmer entspannt diesem Laufereignis entgegensehen.

Leichte Bewölkung und frische Temperaturen waren beste Voraussetzungen zur Bewältigung der 21,1 km an diesem Sonntag. Frühzeitig wurden die Kontrollen passiert und die Bekleidungsbeutel an den ca. 60 LKWs abgegeben. Nach und nach strömten die ca. 26000 Teilnehmer in ihre zugeteilten Startblöcke. Die Spannung stieg. Reichten die anstrengenden Trainingseinheiten aus, um den ersten Halbmarathon zu bewältigen, konnten frühere Zeiten gehalten oder sogar verbessert werden?

Pünktlich um 10:05 Uhr fiel der Startschuss. In drei Wellen machten sich die Läuferinnen und Läufer unter tosendem Applaus auf die Strecke und auf die schnellste "Sightseeing-Tour" durch Berlin.

Der Berliner Halbmarathon führte die Teilnehmer auf einer Runde vorbei an: Alexanderplatz, Berliner Dom, Humboldt-Universität, Staatsoper Unter den Linden, Brandenburger Tor, Siegessäule, Schloss Charlottenburg, Kurfürstendamm, Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Potsdamer Platz und Friedrichsstraße mit dem ehemaligen Checkpoint Charlie und vielen anderen markanten Punkten der Hauptstadt.

Um es vorweg zu sagen, alle Speller Teilnehmer erreichten äußerst zufrieden das Ziel, wo sie von ihren Begleitern mit herzlichen Glückwünschen empfangen wurden.

Schon nach 1:27 Std überquerte Klaus Grabowsky die Ziellinie und errang damit den 4. Platz seiner Altersgruppe. Ulrich Wilke folgte schon mit 1:30 Std. Bemerkenswert war der erste HM von Anna Veltmann mit einer Zielzeit von 1:34 Std. Diese Mischung aus körperlicher Leistung und Feieratmosphäre genossen auch Heinz Achter (1:36), Stefan Lohmann (1:47), Helmut Beumer (1:48), Linda Drees und Marion Rother (beide erster HM, beide 2:00), Betty Flosdorf (2:03), Annette Beumer (2:06), Joachim Rother (2:07) und Sonja Wilke (2:09). Ihre Bestzeiten übertreffen konnten Conny Bohnen (1:48), Margret Rietmann (1:58), Annette Bohlin (2:03) und Sabrina Lohmann (2:06). Stolz auf ihren erste Halbmarathon konnten Monika Achteresch und Petra Evers sein. Sie wurden begleitet von Hedwig Reker, Marlies Moeken, Renate Sander und Ingrid Hebbeler.

Den Abschluss des schönen und erfolgreichen Tages feierte die Delegation aus Spelle in einem Berliner Lokal, bevor am Montag die Rückreise angetreten wurde.

 Berlin2017

 Die Delegation aus Spelle in Berlin

 

Firma August Storm GmbH & Co. KG fördert die Leichtathleten des SC Spelle-Venhaus

Zur neuen Saison hat die Firma August Storm GmbH & Co. KG aus Spelle die Leichtathleten des SC Spelle-Venhaus mit Sommerlaufshirts ausgestattet. Die 15 Jungen und Mädchen haben im vergangenen Jahr zahlreiche Laufwettbewerbe und Meisterschaftstitel gewonnen und erste Plätze in der Kreis- und Regionsbestenliste belegt. Die Jugendlichen können nun gemeinsam mit den Erwachsenen der Laufgruppe in einheitlicher Bekleidung bei den kommenden Laufveranstaltungen auftreten. Die Nachwuchssportler bedanken sich bei Herrn Bernard Storm für die erneute Unterstützung ihrer Aktivitäten.

Storm2017

Die Leichtathleten der Laufgruppe im neuen Outfit

 

 Deutsche Crosslaufmeisterschaften in Löningen am 11.03.2017

Angesichts seiner Altersklassenkontrahenten, die aus ganz Deutschland zu diesem Wett-bewerb angereist waren, machte sich Klaus Grabowsky keine Illusionen auf eine Medaille.
Aber unser Topathlet gab sein Bestes Er war selbst überrascht, als er die 5840 Meter des welligen und anspruchsvollen Parcours nach 23:29 Minuten beendete und sich damit den 3. Platz in der AK M60 sicherte. Glücklich und zufrieden ließ er sich bei der Siegerehrung die Bronzemedaille umhängen.

 

44. Luisenturmlauf in Borgholzhausen am 05.03.2017

An der 44. Auflage dieses anspruchsvollen Laufereignisses nahmen Marion Rother und Rolf Kingal teil. Pünktlich zum Start um 10:00 Uhr hatte der Regen aufgehört und die Temperatur pendelte sich auf ideale 8 Grad ein.

Marion hatte sich für den Halbmarathon(21,1km) mit kräftezehrende 490 Höhenmeter Steigungen entschieden. Gemeinsam mit den Teilnehmern der „Kurzdistanz“ (12,5 km) musste ein langer Anstieg über 275 Höhenmeter bis hinauf zum Teuto -Kamm bewältigt werden. Nach 7 km teilte sich die Gruppe.Die Hälfte seiner Strecke hatte Rolf da schon geschafft, für Marion ging es dann richtig zur Sache. Jedoch waren beide durch ihre Trainingseinheiten bestens vorbereitet.

Mit einer Durchschnittszeit von 5:30 min/km erreichte Rolf nach 68 Minuten das Ziel und sicherte sich den 1. Platz in der Altersklasse M70.  In dem Feld von 845 Teilnehmern des Halbmarathons nahmen 37 Läuferinnen der Altersklasse W45 teil. Hier erzielte Marion mit einer hervorragenden Zeit von 2 Std und 3 Minuten den 11. Platz.

Für die beiden Finisher aus Spelle war es eine gute Vorbereitung für den Berliner Halbmarathon am 2. März in Berlin, an dem sie mit 21 weiteren Mitgliedern der Laufgruppe teilnehmen werden.

Luisenturmlauf2017 1

Marion Rother und Rolf Kingal in Borgholzhausen

 

2. Glashauslauf Concordia in Emsbüren am 19.02.2017

Wo sonst Besucher der größten Indoor-Gärtnerei Europas Emsflower gemächlich durch die Glashallen schlendern, liefen an diesem Tag die Teilnehmer dieser ungewöhnlichen Laufveranstaltung im schnellst möglichen Tempo, um nach einigen Runden ihr Ziel zu erreichen. Zahlreiche Zuschauer, die auf beiden Seiten der Strecken zwischen Pflanzen und Accessoires für Garten und Terrasse standen, feuerten die Läuferinnen und Läufer lautstark an.

Mit einer Abordnung von acht Mitgliedern fuhr auch die Laufgruppe aus Spelle in die Nachbargemeinde, um an dieser Veranstaltung teil zu nehmen und die Glashausatmosphäre zu genießen.

Beim 5 km Lauf gingen mit insgesamt 311 Teilnehmern 5 Speller auf die Strecke, Das Ziel erreichten nach 4 kleinen Runden Michelle Beckmann nach 25:11 Min (2. Platz in der AK WJU18), Andrea Räkers nach 31:46 Min, Martina Brüggemann nach 33:43 Min, Mechthild Dießner nach 31:46 Min und Theo Rensmann nach 42:04 Min (2. Platz in der AK M65)

Beim Startschuss des 10 km Laufes gingen mit insgesamt 284 Kontrahenten 3 Speller auf die Strecke. Das Ziel erreichten nach vier großen Runden und einer kleinen Runde Betty Flosdorf nach 54:05 (2. Platz in der AK W45), Anke Lindemann nach 57:12 Min und Linda Drees nach 54:12 Min.

 Glashaus2017 1

 glashaus

 Glashaus2017 3

Die Glashausläufer und -läuferinnen aus Spelle

 

Landesmeistertitel für Klaus Grabowsky am 12.02.2017 beim Crosslauf in Bergen

Auf dem hartgefroren, profilierten Rundkurs der durch künstliche Hindernisse bereichert wurde und 6x durchlaufen werden musste, konnte K. Grabowsky nach verhaltenem Start in der vierten Runde auf den Führenden der AK 60 auflaufen. Die nächste Runde lief G. verhalten, bevor dann in der letzten Runde der erfolgreiche Angriff auf die Führung begann. K. Grabowsky wurde achter in der Gesamtwertung. Das große Teilnehmerfeld wurde ab der AK 50 gestartet, wobei die AK 60 mit 23 Startern die stärkste Gruppe war.

Bergen2017

Kl. Grabowsky mit der Start-Nr. 516

 

Sportlerehrungen beim Neujahrsempfang des SCSV am 26.01.2017

Beim traditionellen Neujahrsempfang des SC Spelle-Venhaus wurden auch die Läufer/innen ausgezeichnet. In 2016 waren diese wieder im Stadion, auf der Straße und im Gelände unterwegs bei teilweise extremen Bedingungen. Tiefer Schnee beim Crosslauf in Löningen im Januar, Dauerregen beim Haselünner Altstadtlauf im April oder Hitze beim Raffinerielauf in Salzbergen im August konnten die Läufer/innen nicht abhalten. Manchmal waren die Sportler scheinbar einsam und verlassen unterwegs, wie beim Emslandcross im Lingener Kiesbergwald, oder liefen vor vielen Zuschauern bei den großen City-Läufen in Papenburg, Lingen, Haren, Spelle und Meppen. Merle Brüning und Michelle Beckmann gehören zu den wenigen, die in 2016 beim EL-Cup 5 Km an allen sieben Veranstaltungen teilgenommen haben. Auf der 5-Km-Distanz des EL-Cups belegten in der Altersklasse W U20 nach allen Wertungsläufen die Speller Nachwuchsläuferinnen Nele Segger (W 14) und Michelle Beckmann (W 15) den ersten und zweiten Platz. Die Läufer/innen sind auch bei Meisterschaften erfolgreich gewesen und haben für neue Bestzeiten alles gegeben. Die Jugendlichen haben an 27 Laufveranstaltungen vom Sprint bis zum 10 Km-Lauf teilgenommen und viele Siege für den SC Spelle-Venhaus geholt. Folgende Titel und Bestzeiten wurden in 2016 erreicht:

Ina Beenen (W 12)

Kreis-/Regionsmeisterin 1800 Meter Cross (7:15 Min.)

Nele Segger (W 14)

5 Km Straße (20:58 Min.) 1. Platz Bestenliste Region OS/EL/Bentheim

Emslandmeisterin 2600 Meter Cross (10:37 Min.)

Michelle Beckmann (W 15)

5 Km Straße (21:59 Min.) 1. Platz Bestenliste Region OS/EL/Bentheim

Nele Segger, Michelle Beckmann, Merle Brüning (WJU 16)

5 Km Straße Mannschaften (1:10,57 Std.) 1. Platz Bestenliste Region OS/EL/Bentheim

David Ginten (M 15)

5 Km Straße (17:49 Min.) 1. Platz Bestenliste Region OS/EL/Bentheim

800 Meter (2:16,43 Min.) 1. Platz Kreisbestenliste Emsland

Emslandmeister 800 Meter (2:16,43 Min.)

Emslandmeister 2600 Meter Cross (9:07 Min.)

Luca Brüning (M 15)

Emslandmeister 300 Meter (46:72 Sek.) 1. Platz Kreisbestenliste Emsland

David Ginten, Luca Brüning; Patrick Wilke (MJU 16)

5 Km Straße Mannschaften (1:09,22 Std.): 1. Platz Bestenliste Region OS/EL/Bentheim;

 

David Ginten (M 15), Patrick Wilke (M 15), Jakob Ginten (M 13)

Vize-Bezirksmeister Cross 2.310 Meter Mannschaftswertung (W U16):

Kim Kemmer (WJU 18)

5 Km (24:21,4 Min.) 1. Platz Bestenliste Region OS/EL/Bentheim

Julia Wilke (WJU 20)

5.000 Meter (23:23,56 Min.) 2. Platz Kreisbestenliste Emsland/Region OS/EL/Bentheim

Sonja Wilke (W 45)

5.000 Meter und HM 1. Platz Kreisbestenliste Emsland

Vize-Landesmeisterin 5.000 Meter Löningen

Emslandmeisterin 9300 Meter Cross Lingen

Ulrich Wilke (M 45)

10.000 Meter 1. Platz Bestenliste Region OS/EL/Bentheim

5.000 Meter; 10 Km; HM 1. Platz Kreisbestenliste Emsland

Vize-Landesmeister 10.000 Meter Löningen

Bezirksmeister 5.000 Meter Lingen

Emslandmeister 9300 Meter Cross Lingen

Conny Bohnen (W 50)

Vize-Landesmeisterin LM Cross 3,3 Km

Landesmeisterin 10 Km in Meppen.

Klaus Grabowsky (M 60)

Vize-Landesmeister LM Cross 6,3 Km

Landesmeister 10 Km in Meppen

Landesmeister HM in Hannover

Landesmeister 5.000 Meter Löningen

Emslandmeister 9300 Meter Cross Lingen

 

Sportlerehrung2017

Die geehrten Mitglieder der Laufgruppe

 

29. Silvesterlauf in Altenrheine am 31.12.2016

Mit einem Großaufgebot von 28 Läuferinnen und Läufen hat die Laufgruppe wieder am Silvesterlauf in Altenrheine teilgenommen. Zum Jahresabschluss waren den meisten Teilnehmern nicht die Zeiten und Platzierungen wichtig. Während einige doch noch ein wenig Gas gaben, um noch mal ihr Leistungspotential zu testen, liefen etliche Teilnehmer geschlossen in Gruppen mit mäßigem Tempo, um sich dabei über Gott und die Welt zu unterhalten.

Patrick Wilke lief in Begleitung seiner Eltern Sonja und Ulrich zum ersten Mal 10 Kilometer.  Anna Veltmann wurde Gesamtzweite. Klaus Grabowsky, Heinz Achter, Marion Rother, Elke Moorhaus, Cornelia Bohnen, Annette Bohlin, Betty Flosdorf undAnke Lindemann liefen die 10 km in Gruppen und erreichten teilweise gute Platzierungen in ihren Altersklassen.

Die 5 km Strecke genossen auch in Gruppen im lockerem Tempo Andrea Räkers, Marlies Moeken, Martina Brüggemann, Monika Achteresch, Ingrid Hebbeler, Renate Sander, Mechthild Dießner, und Theo Rensmann.

Die Ergebnisse der Jugendlichen im Einzelnen:

2 Km: Haiffa Osso (W 10) 9:02,6 Min. (10. Platz U 12), Navxoch Osso (W 11) 8:39,6 Min. (7. Platz U 12), Aoufa Osso (W 13), 8:22,3 Min. (3. Platz U 14).

5 Km: Merle Brüning (W 13) 27:43,0 Min. (11. Platz U 14), Jakob Ginten (M 13) 26:20,7 Min. (8. Platz U 14), Michelle Beckmann (W 15) 28:58,3 Min. (10. Platz U 16), David Ginten (M 15) 19:16,6 Min. (2. Platz U 16), Luca Brüning (M 15) 26:39,3 Min. (8. Platz U 16).

10 Km: Patrick Wilke (M 15) 53:35,3 Min. (1. Platz U 16), Anna Veltmann (W) 42:03,1 Min.

 

 Silvester 2017

 Die Silvesterläufer/innen aus Spelle

 

Nikolauslauf am 04.12.2016

40 Mitglieder der Laufgruppe waren der Einladung des Nikolausteams Ingrid Hebbeler, Conny Bohnen und Margret Rietmann gefolgt, um am Sonntagmorgen in verschieden schnellen Gruppen ca. 1 Stunde rund um das noch verschlafene Spelle zu laufen. Bevor die Läufer und Läuferinnen das Sportheim wieder erreichten, hatten die Nikoläuse und ihre Helfer den Aufenthaltsraum im Sportheim adventlich geschmückt und ein reichhaltiges Frühstück vorbereitet.

Frisch geduscht konnte keiner widerstehen, bei frischen Brötchen mit reichhaltigem Aufschnitt und dampfendem Kaffee zu verweilen und sich auszutauschen.

Bevor sich die Frühstücksrunde auflöste, bedankte sich der 1. Vorsitzende Klaus Grabowsky, bei dem Orga-Team und den Helfern für die tolle Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung. Er wünschte allen Anwesenden schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

 

Nikolaus2017

 

31. Mesumer Adventslauf am 26.11.2016

Bei dieser Laufveranstaltung, die für die Laufgruppe hoch im Kurs steht, konnte die Abordnung aus Spelle sehr gute Ergebnisse erzielen.

Im 1-Km-Wettbewerb wurde nach langer Führung Haiffa Osso erst kurz vor dem Ziel überholt und belegte als Gesamtzweite mit 4:18 Min. den ersten Platz in der AK W 9.

Über 2 Km erreichten auch Ina Beenen (W 12, 7:47 Min.) und Jakob Ginten (M 13, 8:22 Min.) jeweils den ersten Platz. Regionsmeisterin Ina Beenen entschied sich 500 Meter vor dem Ziel zu einer mutigen Tempoverschärfung und übernahm die Spitze des Feldes. Im gemeinsamen Rennen der Jungen und Mädchen war letztlich nur der Gesamtsieger Jerry Epping (7:43 Min./LSF Münster) knapp vor Ina im Ziel. Zweite wurden Lotta Segger (W 10, 8:34 Min.) und Aoufa Osso (W 13, 9:01 Min.). Navxoch Osso (W 12, 9:10 Min.) lief als Dritte über die Ziellinie am Hassenbrock-Stadion.

Bei dem 5-Km-Lauf belegte Nele Segger (20:58 Min.) den ersten Platz in der AK W 14. David Ginten (U 16, 17:49 Min.), Michelle Beckmann (U 16, 23:21 Min.) und Merle Brüning (U 14, 26:42 Min.) erreichten zweite Plätze. Für Emslandmeister David Ginten war es eine neue persönliche Bestzeit. Luca Heerdt (LSF Münster) wurde mit 15:29 Min. Gesamtsieger.

Margret Rietmann (W 50, 49:54 Min.) und Klaus Grabowsky (M 60, 39:52 Min.) belegten erste Plätze im 10-Km-Wettbewerb. Margret Rietmann lief erstmals unter 50 Minuten. Auch Ulrich Wilke (39:32 Min.), Helmut Beumer (46:56 Min.), Stefan Lohmann (46:57 Min.), Rolf Kingal (49:58 Min.), Annette Bohlin (53:43 Min.), Betty Flosdorf (54:20 Min.) und Sabrina Lohmann (54:47 Min.) absolvierten die 10 Km durch Mesum. Thomas Otting vom SV Concordia Emsbüren hat das Rennen mit 35:17 Min. gewonnen

 

Mesum2017

Magret Rietmann auf dem wohlverdienten 1. Platz

 

Mitgliederversammlung der Laufgruppe am 19.11.2016

Nach der Begrüßung der anwesenden Mitglieder und Verlesung der Tagesordnungspunkte ließ der 1. Vorsitzende Klaus Grabowsky die Laufsaison 2016 Revue passieren. Die Mitglieder der Laufgruppe hatten in diesem Jahr an 40 Laufveranstaltungen teilgenommen mit insgesamt 78 Platzierungen auf dem Siegertreppchen.

Sportliche Höhepunkte waren die erfolgreichen Teilnahmen bei den Deutschen Meisterschaften im Crosslauf in Herten, sowie bei verschiedenen Landes-, Bezirks- und Kreismeisterschaften im Crosslauf in Lingen, im 10 km Lauf in Meppen und im Halbmarathon in Hannover.    

Höhepunkte waren auch die internen Veranstaltungen wie z.B. Bosseln im Frühjahr, die Laufgruppenfahrt zum Hannover-Marathon, der Überraschungslauf mit Abschluss des Laufkurses für Anfänger und Wiedereinsteiger, eine Radtour und die Lauffeier, auf der Magret Rietmann zur Spartensportlerin des Jahres 2016 gewählt wurde.

Die diesjährige Ausgabe des Speller Sommernachtslaufs, die wieder im Bereich des Wöhlehofs durchgeführt wurde, war wieder erfolgreich. Klaus lobte den Einsatz aller Helfer, ohne die die Durchführung dieser Großveranstaltung nicht möglich wäre und bedankte sich nochmals bei allen, die tatkräftig dazu beigetragen hatten.

Nachdem der Kassenwart Joachim Rother in seinem Kassenbericht eine positive Bilanz vorweisen konnte, bescheinigten ihm die Kassenprüfer Elisabeth Tenkleve und Linda Drees eine korrekte Kassenführung.

Der nächste Tagesordnungspunkt war die Neuwahlen des 1. Vorsitzenden, des Schriftführers, des Wettkampfwarts, des Lauftreffwarts und des Beirats. Nach der Entlastung des amtierenden Vorstands durch Helmut Klöhn,  wurde die Versammlung um Vorschläge für die neu bzw. wieder zu besetzenden Vorstandsposten gebeten.

Folgende Mitglieder wurden wieder gewählt:

Klaus Grabowsky als 1. Vorsitzender

Ingrid Hebbeler als Schriftführerin

Rolf Kingal als Wettkampfwart

Conny Bohnen als Lauftreffwart

Hedwig Reker als Beirat

Der neue Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender (2 Jahre): Klaus Grabowsky

2. Vorsitzender und Pressewart (1 Jahr): Jürgen Abendroth

Kassenwart (1 Jahr): Joachim Rother

Wettkampfwart (2 Jahre): Rolf Kingal

Lauftreffwart (2 Jahre): Conny Bohnen

Schriftführerin (2 Jahre): Ingrid Hebbeler

Jugendwart (1 Jahr): Ulrich Wilke

Beirat (2 Jahre): Hedwig Reker