Berichte

 14. Raffinerielauf in Salzbergen am 25.08.2018

Mit einem Großaufgebot von 16 Mitgliedern fuhr die Laufgruppe des SCSV nach Salzbergen, um an dieser Laufveranstaltung teilzunehmen. Das regnerische Wetter konnte der schönen Atmosphäre und der tollen Stimmung nichts anhaben.

Obwohl der Regen, Gegenwind und das teilweise hügelige Gelände die Laufstrecken anspruchsvoll machten, konnten die Läuferinnen und Läufer aus Spelle Superergebnisse mit nach Hause bringen.

Mit insgesamt 51 Schülerinnen und Schüler lief Lotta Segger nach 07:54 Minuten in der Gesamtwertung als zweite Schülerin ins Ziel und auf den 1. Platz in der AK WJU14.

Mit insgesamt 159 Teilnehmern gingen 7 Aktive der Laufgruppe an den Start des 5 km Laufes. Diesen beendeten beim Zieleinlauf Nele Segger nach 21:24 Minuten als erste Frau in der Gesamtwertung (1. Platz in der AK WJU18), Ina Beenen nach 22:35 Minuten (1. Platz in der AK WJU16), Jakob Ginten nach 23:47 Minuten (1. Platz in der AK MJU16), Patrick Wilke nach 26:07 Minuten (4. Platz in der AK MJU18), Michelle Beckmann nach 26:30 Minuten (4. Platz in der AK WJU18), Luca-Tobias Brüning nach 27:25 Minuten (5. Platz in der AK MJU18) und Kim Kemmer nach 28:30 Minuten (1. Platz in der AK WJU20).

Beim Startschuss des 10 km Laufes gingen insgesamt 95 Langstreckenläufer/innen auf die Piste. Nach 2 Runden überquerten die Ziellinie Anna Veltmann nach 39:38 Minuten als erste Frau in der Gesamtwertung (1. Platz in der AK W20), Stefan Lohmann nach 47:01 Minuten (3. Platz in der AK M40), Helmut Beumer nach 47:17 Minuten (8. Platz in der AK M50), Cornelia Bohnen nach 47:23 Minuten (1. Platz in der AK W50), Linda Drees nach 51:13 Minuten (2. Platz in der AK W20), Annette Beumer nach 51:59 Minuten (2. Platz in der AK W50), Sabrina Lohmann nach 52:39 Minuten (2. Platz in der AK W35) und Joachim Rother nach 57:32 Minuten (8. Platz in der AK M60).

In der Teamwertung freuten sich Anna Veltmann, Cornelia Bohnen und Linda Drees auf den 1. Platz sowie Stefan Lohmann, Helmut Beumer und Sabrina Lohmann auf den 2. Platz.

Zum krönenden Abschluss wurde die Laufgruppe des SC Spelle-Venhaus durch die Überreichung eines Präsents als größte vorangemeldete Gruppe geehrt.

 
Salzbergen2018 1

 Ein Teil der erfolgreichen Läuferinnen und Läufer aus Spelle

 
Salzbergen2018 2

Die Ausbeute der Speller Laufgruppe in Salzbergen

 

35. Ibbenbürener Aaseelauf am 18.08.2018

Nachdem der 29. Speller Sparkassen-Sommernachtslauf erfolgreich abgeschlossen war, nahmen eine Woche später 4 Mitglieder der Laufgruppe dieser attraktiven Laufveranstaltung des Marathon Ibbenbüren teil.

Bedingt durch neue Streckenführungen mussten beim 10 km Lauf 2 und beim Halbmarathon 3 Runden gelaufen werden. In jeder Runde war eine Schleife um den Aasee mit eingebaut, sodass die Läuferinnen und Läufer den Ausblick auf den See genießen konnten.

Mit insgesamt 165 Teilnehmern ging Joachim Rother auf die 10 km Strecke und erreichte nach 2 Runden mit einer Zeit von 58:46 Minuten das Ziel.

Die drei anderen Mitglieder der Laufgruppe hatten sich für den Halbmarathon gemeldet, um ihn als Trainingslauf für den Halbmarathon in Düsseldorf am 02.09.2018 zu nutzen. Mit insgesamt 119 Kontrahenten liefen sie 3 große Runden und erreichten zufrieden das Ziel wie folgt: Stefan Lohmann nach 1:50:31 Stunden, Linda Drees nach 1:58:26 Stunden und Sabrina Lohmann nach 2:01:01 Stunden und damit den 2. Platz in der AK W35.

 

29. Speller Sparkassen-Sommernachtslauf am 10.08.2018

Die wochenlange Hitzewelle mit Temperaturen um die 30° C und mehr, bereitete dem Veranstalter des Laufevents, die Laufgruppe des SC-Spelle-Venhaus, große Sorgen; denn welcher Sportler möchte bei brennender Sonne mit 30° C und mehr 10 km oder gar einen Halbmarathon laufen. Somit liefen die Voranmeldungen zu den einzelnen Laufwettbewerben ziemlich schleppend an. Als dann die Wetterdienste für den Freitag einen Temperatursturz auf 20° bis 24° C vorhersagten, nahmen die Zahlen der Voranmeldungen wieder zu.

Die Wetterprognose behielt Recht und bescherte allen Beteiligten Sonnenschein mit angenehmen Temperaturen.

Vor der malerischen Kulisse des Wöhlehofes ging es zu, wie in einem Ameisenhaufen. Circa eine Stunde vor den Starts der jeweiligen Wettkämpfe mussten die insgesamt 1461 angemeldeten Teilnehmer mit ihren Startnummern versorgt werden. Die vielen Zuschauer, die bei den Starts und neben den Strecken die Läufer und Läuferinnen anfeuerten, erweckten den Eindruck, als wäre die gesamte Samtgemeinde Spelle auf den Beinen.

Die beiden Moderatoren Wolfgang Amberger aus Salzbergen und der 1. Vorsitzende des SC Spelle-Venhaus Helmut Klöhn stellten den Zuschauern auf unterhaltsame Weise die einzelnen Läufer und Läuferinnen vor.

Besonders erfreulich war, dass auch in diesem Jahr wieder  etliche Flüchtlingskinder mit großer Begeisterung bei den Bambini- und Schülerläufen teilnahmen.,

Zuerst wurde der Bambinilauf, wieder der große Publikumsmagnet, in zwei Staffeln um 16:50 und 17:00 Uhr gestartet. Es war eine wahre Pracht zu sehen, wie die kleinen Nachwuchsläufer/innen (3 bis 7 Jahre) unbekümmert ohne jeglichen Siegerehrgeiz unter dem Jubel der Angehörigen die 400 m meisterten. Nach dem Zieleinlauf wurde jedes Kind mit einem Stofftier und einer Urkunde belohnt.

Als zweiter Lauf wurde der Schülerlauf über 1,0 km um 17:10 Uhr mit 94 Teilnehmern gestartet. Bei diesem Lauf erreichte als erste Schülerin Leni Speller vom TuS Haren nach3:39 Minuten das Ziel. Der schnellste Schüler war Florian Wallmeier vom SV Teuto Riesenbeck mit 3:42 Minuten.

 SNL2018 1

Start des 1,3 km Schülerlaufes

 

Um 17;25 Uhr wurde der Schülerlauf über 1,3 km mit 15 Teilnehmern gestartet. Als erster Schüler lief Linus Beck vom LAV Rheine nach 4:55 Minuten. Die schnellste Schülerin war Lotta Segger vom SC Spelle-Venhaus Leichtathletik mit 5:05 Minuten.

Für den Jedermannlauf über 5 km, der um 17:45 Uhr gestartet wurde, hatten sich 328 Sportler angemeldet. Bei diesem Lauf kamen als erste Läuferin Nele Segger vom SC Spelle Venhaus nach 20:57 Minuten und als erster Läufer Michael Sperver vom Spervers Hofladen nach 16:50 Minuten ins Ziel.

Von den 44 Teams mit insgesamt 256 Teilnehmern, die zum zehnten Mal mit den 5 km Läufern starteten, belegten die ersten Plätze in der Kategorie Frauenstaffel „SC Spelle-Venhaus Volleyball – Team 1“ mit Luisa Berger, Sarah Feldkämper, Kirstin Niehaus und Britta Wilmes; in der Kategorie Männerstaffel „Rekers Racing Team – Team 1“ mit Manuel Martins, Markus Morhaus, Joshua Echelmeyer und Martin Albers sowie in der Mixed-Staffel „Sparkasse Emsland – Team 1“ mit Stefan Gügelmeyer, Marcus Weltzien, Stefan Dust und Marion Gügelmeyer.

Für den Halbmarathon (21,1 km), der um 18:40 Uhr gestartet wurde, hatten sich 142 Teilnehmer gemeldet. Nach 1:33:49 Stunden lief Susanne Straten vom Marathon Ibbenbühren als erste Läuferin ins Ziel. Als erster Läufer lief Markus Steffen vom SV Eintracht Neuenkirchen nach 1:18:21 Stunden ins Ziel.

SNL2018 2

Start des Halbmarathons

 

Pünktlich um 18:45 Uhr fiel der Starschuss zum 10 km Lauf, für den sich 325 Teilnehmer gemeldet hatten. Bei diesem Wettkampf kam Gerold Hartger von der vom LC Nordhorn nach 32:19 Minuten als erster Mann ins Ziel. Kerstin Evers von der LG Papenbueg - Aschendorf nach 41:5900 Min als erste Frau ins Ziel.

Wieder hatten viele ehrenamtliche Helfer und Sponsoren für einen reibungslosen Ablauf des Sommernachtslaufes gesorgt. Deshalb gilt ein großes Dankeschön den Unternehmen, Banken, Geschäften, der Sparkasse Emsland, der Gemeinde Spelle, der innogy und dem Wasserverband Lingener Land, die uns durch Geld- und Sachspenden sowie Dienstleistungen unterstützt haben. Unser Dank gilt ebenso den Freiwilligen Feuerwehren Spelle und Venhaus, der Polizei und dem Roten Kreuz, sowie den Mitgliedern der Laufgruppe, ihren Familienangehörigen, Freunden und Bekannten, die uns tatkräftig bei der Vorbereitung, Durchführung und dem Abbau des Sommernachtslaufes unterstützt haben.

Auch die Leichtathletikgruppe des SC Spelle-Venhaus nahm erfolgreich am Sommernachtslauf teil.

Acht Jugendliche der Leichtathletikgruppe des SC Spelle-Venhaus ließen es sich nicht nehmen, an dieser Laufveranstaltung teilzunehmen. Es machte ihnen sichtlich Spaß, auf heimischen Boden und vor heimischem Publikum der Konkurrenz dir vorderen Platzierungen wegzuschnappen.

Lotta Segger, die sich für den Schülerlauf über 1,3 km entschieden hatte, erreichte das Ziel nach 05:05 Minuten und damit den 2. Platz in der AK WUJ14.

Beim 5 km Jedermannlauf lief David Ginten nach 18:44 Minuten als 7. Läufer von insgesamt 232 Teilnehmern ins Ziel. In seiner AK MJU18 reichte es ihm für den 2. Platz. Ihm folgten Nele Segger nach 20:57 Minuten (1. Platz in der AK WJU18), Jakob Ginten nach 22:43 Minuten (2. Platz in der AK MJU16), Ina Beenen nach 23:33 Minuten (1, Platz in der AK WJU16), Luca-Tobias Brüning nach 26:43 Minuten (10. Platz in der AK MJU18), Michelle Beckmann nach 27:50 Minuten (6. Platz in der AK WJU18) und Kim Kemmer nach 27:59 Minuten (3. Platz in der AK WJU20).

    

21. Harener Citylauf am 20.07.2018

Bei hochsommerlichen Temperaturen und vor der prächtigen Kulisse des Harener Doms fand der Citylauf 2018 statt. Auch die Laufgruppe aus Spelle war bei dieser attraktiven Laufveranstaltung stark vertreten.

Zum 5 km Lauf hatten sich Nele Segger und Luca Brüning angemeldet. Mit dem Startschuss um 18:15 Uhr stürmten 240 Teilnehmer Richtung Domplatz in die drei Runden des Parcours. Im Gedrängel der vorderen Starterreihe stürzte Nele, konnte sich aber schnell aufrappeln und nach 21:23 Minuten als 2. Ihrer Altersklasse WJU 20 den Lauf erfolgreich beenden. Trotz der großen Hitze kämpfte sich auch Luca zum Ziel und blieb mit 29:10 unter der 30 Minuten Marke.

Eine leichte Brise kam um 19:00 Uhr beim Start des10 km Laufes auf und brachte den Teilnehmern angenehmere Temperaturen. Taktisch klug lief Anna Veltmann in der Spitzengruppe. 5 Runden hatte sie ihre Mitstreiterin Kerstin Evers fest im Visier. Anfang der letzten Runde mobilisierte Anna ihre Reserven und setzte sich an die Spitze. Mit einem Vorsprung von 19 Sekunden und einer Zeit von 40:41 Minuten überquerte sie als 1. Frau die Ziellinie.

Beständig mit guter Leistung zeigten sich wieder Heinz Achter mit 45:27 Minuten (15. AK M50) und Stefan Lohmann mit 46:42 Minuten (14. AK M 40). Auch Conny Bohnen blieb wieder unter 50 Minuten und errang den 3.Platz AK W50 mit der Zeit von 48:43 Minuten. Für Linda Drees zeigte die Stoppuhr 51:49 Minuten. Mit diesem guten Ergebnis belegte sie den 3. Platz AK W30. Genauso erfolgreich überquerte Sabrina Lohmann die Ziellinie, mit 54:15 Minuten wurde sie 2.in der AK W35. Verbessern konnte sich Annette Bohlin. Mit 58: 32 Minuten blieb sie deutlich unter 1 Stunde. Dasselbe gelang den Schwestern Marlies Moeken und Hedwig Reker. Gemeinsam überquerten sie die Ziellinie nach 59 Minuten, wobei Hedwig sich über den 2. Platz AK W55 freuen konnte. Einige Schritte später folgte Joachim Rother und belegte den 7. Platz AK M60.

Haren2018 1

Die gelb/grüne Gefahr, Läuferinnen und Läufer aus Spelle, in der Harener Cit

Haren2018 2

Anna Veltmann, die strahlende Siegerin in Haren  

 

35.Dorpsloop in De Lutte (NL) am 14.07.2018

Zwei Aktive der Laufgruppe ließen es sich nicht nehmen, an dieser Laufveranstaltung bei unserem niederländischen Nachbarn teil zu nehmen. In mitten des festlichen Treibens der „Hellehonsdage“ von De Lutte die 5 km und 10 km Läufe gleichzeitig um 18:30 Uhr gestartet.

Bei 25°C gingen Cornelia Bohnen und Heinz Achter mit insgesamt 140 Kontrahenten auf die abwechslungsreiche und anspruchsvolle 10 km Strecke. Begleitet von den Anfeuerungsrufen der vielen Zuschauern liefen Cornelia Bohnen und Heinz Achter gemeinsam nach 48:51 Minuten ins Ziel. Dabei erreichte Cornelia den 2. Platz in der AK W50.


DeLutte2018

Cornelia Bohnen und Heinz Achter in De Lutte

 

5. Sparkassen Sommerlauf in Rheine/Bentlage am 29.06.2018

Acht Mitglieder der Laufgruppe hatten sich für diese attraktive Laufveranstaltung der LG Rheine-Elte angemeldet. Start und Ziel der einzelnen Laufwettbewerbe waren neben der OBI Arena eingerichtet. Die Laufstrecken führten über die Spazier- und Wanderwege des Bentlager Waldes. Obwohl es sonnig und sehr warm war, sorgte der Schatten der Bäume und ein leichter Wind für etwas Kühlung.

3 Jugendliche der Laufgruppe gingen mit insgesamt 122 Teilnehmern an den Start des 5 km Laufes. Das Ziel erreichten David Ginten nach 19:17 Min (3. Platz in der AK MJU18), Luca-Tobias Brüning nach 27:02 Min (4. Platz in der AK MJU18) und Michelle Beckmann nach 29:10 Min (1. Platz in der AK WJU18).

Mit insgesamt 136 Kontrahenten gingen 5 Mitglieder der Laufgruppe auf die 10 km Strecke. Die Ziellinie überquerten Annette Beumer nach 54:39 Min (3. Platz in der AK W50), Joachim Rother nach 59:00 Min (1. Platz in der AK M60), Annette Bohlin nach 59:49 Min (4. Platz in der AK W45), Hedwig Reker nach 61;19 Min (2. Platz in der AK W55) und Marlies Moeken auch nach 61:19 Min (6. Platz in der AK W50).   


Bentlage2018

Die 10 km Läufer/innen aus Spelle

 

Wanderung der Laufgruppe am 24.06.2018

Zum diesjährigen Ausflug der Laufgruppe hatten die Organisatorinnen Hedwig Reker, Marlies Moeken und Renate Sander die Mitglieder mit ihren Partnerinnen und Partnern eingeladen. Pünktlich um 11:00 Uhr brachte ein gecharteter Bus der Firma Sander vom Parkplatz des Speller Sportzentrums nach Bad Iburg.

 Von dort wanderten dir gut gelaunten Teilnehmer über den Hermannsweg bis zur Jausenstation Malepartus bei Lienen. Obwohl die Sonne kaum zu sehen war und es ständig nach Regen aussah, kam der Eine oder Andere doch zum Schwitzen, da der Weg einige Steigungen zu bieten hatte.

Nach einer Verschnauf- und Stärkungspause beim Malepartus ging es zu Fuß zurück nach Bad Iburg  Nach einer ausgiebigen Kuchen- und Kaffeepause im Schlosscafé ging es zurück nach Spelle.

Dort ließ die hungrige Wandergruppe in der Gaststätte „Zum Kegelkotten“ beim gemeinsamem Essen den Tag Revue passieren und der 1. Vorsitzende, Klaus Grabowsky, bedankte sich im Namen der Laufgruppe beim Orga-Team für den schönen Tag. 


Wanderung2018Die gut gelaunten Wanderer

 

20. VR Bank Lauf „Rund um den Offlumer See“ in Neuenkirchen am 22.06.2018

Bei schönem Wetter mit angenehmen Temperaturen nahmen 3 Mitglieder der Laufgruppe an dieser attraktiven Laufveranstaltung teil. Die Laufstrecken führten durch die schöne Landschaft rund um den Offlumer See.

Auf der 5,7 km Strecke lief David Ginten von insgesamt 192 Teilnehmern als Dritter ins Ziel. Mit einer Superzeit von 21:20 Minuten erreichte er den 1 Platz in der AK MJU18..

Benso mit sehr guten Zeiten erreichten das Ziel der 10 km Strecke Jan Velduis nach 37:49 Minuten (8. Platz in der AK M30) und Heinz Achter nach 45:55 Minuten (3. Platz in der AK M50).

 

Abschluss der Kurse für Anfänger und Wiedereinsteiger am 09.06.2018

Auch in diesem Jahr hatte die Laufgruppe Laufkurse für Anfänger und Wiedereinsteiger angeboten. Nach 11 Wochen waren die Teilnehmer in der Lage, 1 Stunde ohne Pause zu Laufen. Zum Abschluss trafen sich die Kursabsolventen mit ihren Betreuern und Mitgliedern der Laufgruppe in Heitel zu einem Überraschungslauf. Gemeinsam liefen sie im lockerem Tempo eine große Runde am Fußballgolfplatz vorbei zurück zum Ausgangspunkt in Heitel. Da es sehr warm war (28° C), wurde die Streck gekürzt und eine Trinkpause eingelegt.

An einem Unterstand neben dem Heiteler Dorfgemeinschaftshaus hatten Sabrina und Stefan Lohaus eine Kaffeetafel mit Kuchen, Kaffee und Kaltgetränken bestens vorbereitet, so dass sich die Läufer und Läuferinnen stärken und erfrischen konnten.

Die Kursleiterin Cornelia Bohnen bedankte sich bei den Teilnehmern, dass sie durchgehalten haben, und überreichte ihnen zur Anerkennung jeweils eine Urkunde und eine Warnweste.  

Ü Lauf2018Die erfolgreichen Kursteilnehmer mit ihren Betreuern

 

36. Ostseeküstenlauf in Kühlungsborn am 06.05.2018

Selbst im Urlaub lassen sich ambitionierte Läufer nicht davon abhalten, an Laufveranstaltungen teilzunehmen.

Kurz entschlossen hatte sich unser Mitglied Joachim Rother für den 10 km Wettkampf dieser Laufveranstaltung an der Ostsee angemeldet. Bei schönem Wetter mit sehr warmen Temperaturen ging er um 11:00 Uhr mit insgesamt 125 Teilnehmern auf die teilweise hügelige Wendestrecke. Nichtsdestotrotz konnten die Athletinnen und Athleten die schöne Landschaft der Ostseeküste und den Beifall der zahlreichen Zuschauer genießen. Nach 63:05 Minuten erreichte Joachim Rother das Ziel und damit den 2. Platz in seiner AK M60.  

 

17. Haselünner Altstadtlauf am 04.05.2018

 Zu dieser attraktiven Laufveranstaltung war die Laufgruppe mit 12 Mitgliedern amgereist. Schönes Wetter und sommerliche Temperaturen lockten nicht nur zahlreiche Teilnehmer, sondern auch viele Zuschauer auf die Straßen der malerischen Altstadt von Haselünne.

Da die Originallaufstrecken teilweise wegen Baumaßnahmen verlegt werden mussten und somit die amtliche Vermessung nicht mehr gegeben war, dürfen die Wettbewerbe für dir Bestenlisten gewertet werden. Den Teilnehmern schienen die Strecken bis zu 500 Metern kürzer.

Pünktlich fiel im 18:00 Uhr der Startschuss zum 5 km Lauf. Mit insgesamt 254 Kontrahenten waren 5 Athletinnen und Athleten der Laufgruppe sehr erfolgreich auf dieser Strecke unterwegs. Beim Zieleinlauf erreichten David Ginten nach 17:41 min in der Gesamtwertung der Männer den 3. Platz und in der AK MJU18 den 1. Platz, Nele Segger nach 20:27 min in der Gesamtwertung der Frauen und in der AK WJU18 den 1. Platz, Luca-Tobias Brüning nach 23:11 min den 7. Platz in der AK MJU18, Kim Kemmer nach 25:48 min den 2. Platz in der AK WJU20 sowie Merle Brüning nach 26:18 min den 7. Platz in der AK WJU16.

Beim 10 km Lauf, der um 19:00 Uhr gestartet wurde, gingen mit insgesamt 177 Finishern 7 Aktive der Laufgruppe auf die Strecke. Anna Veltmann, die von Jan Veldhuis in der Funktion als „Hase“ begleitet wurde, lief souverän nach 38:22 min als 1. Frau in der Gesamtwertung ins Ziel und erreicht damit auch den 1. Platz in der AK WW20. Jan Veldhuis überquerte 1 Sekunde nach ihr die Ziellinie und erreichte damit den 2. Platz in der AK M30. Kurz nach ihm erreichten Heinz Achter nach 42:22 min, Stefan Lohmann nach 48:07 min, Elke Moorhaus nach 48:29 min, Linda Drees nach 50:07 min und Sabrina Lohmann nach 52:40 min das

Haselünne2018

Die 10 km Läufer aus Spelle

 

10. OLB Citylauf in Papenburg am 22.04.2018

Bei herrlichem Frühlingswetter hatten sich zahlreiche Zuschauer neben der Strecke, besonders am Hauptkanal eingefunden, um die Athleten dieses Laufevents anzufeuern.

Um 14:40 Uhr erfolgte der Start des 5 km- Laufes.  450 Teilnehmer machten sich auf die Strecke um eine kleine und eine große Runde zu bewältigen. Darunter auch fünf Teilnehmer der Speller Laufgruppe. Trotz der hohen Temperaturen erreichten sie gute Resultate. David Ginten überquerte die Ziellinie als 5. der Gesamtwertung und siegte in der Altersklasse MJU18 mit der Zeit von 18:46 Minuten. Ina Beenen absolvierte zum 1. Mal die Distanz von 5 km. Hervorragend sicherte sie sich nach 22:28 Minuten den 1. Platz in der Altersklasse WJU16 und erreichte als 5. Frau in der Gesamtwertung das Ziel. Gute Ergebnisse zeigten auch Patrick Wilke mit 24:58 Minuten, Luca Brüning mit 25.43 Minuten und Merle Brüning mit 29:19 Minuten.

Nach einer kurzen Wartezeit im Startbereich fiel für die 330 Teilnehmer des 10 km-Laufes um 15:40 Uhr der Startschuss. Auch hier mussten die Läufer und Läuferinnen der Hitze Attribut zollen. Anna Veltmann jedoch absolvierte die drei großen und eine kleine Runde souverän. Nach 41:47 Minuten siegte sie in ihrer Altersklasse W20 und sicherte sich den Bonus als 2. Frau in der Gesamtwertung.

Auch die folgenden Speller ließen nicht locker. Ulrich Wilke erreichte nach 45:38 Minuten das Ziel, Heinz Achter folgte mit 47:22 Minuten. Conny Bohnen konnte sich nach 51:30 Minuten über den 2. Platz in der Altersklasse W50 freuen. Sonja Wilke mit 55:37 Minuten und Stefan Lohmann mit 56:35 Minuten blieben noch deutlich unter der 60 Minuten-Grenze. Knapp über 60 Minuten überquerten Sabrina Lohmann, Hedwig Reker (3. Platz AK W55), Marlies Moeken und Annette Bohlin die Ziellinie.

Als i-Tüpfelchen erzielten Anna Veltmann, Conny Bohnen und Sonja Wilke den 1. Platz in der Mannschaftswertung Frauen.

Ein erfolgreiches Lauferlebnis für die Speller Gruppe, so können sie am 4. Mai motiviert beim Haselünner Altstadtlauf starten.

Papenburg2018

Die Cityläufer aus Spelle

 

Deutsche Post Marathon Bonn am 15.04.2018

Sein Arbeitgeber, die Deutsche Post als Hauptsponsor dieser Laufveranstaltung, motivierte das Laufgruppenmitglied Martin Revermann dazu, sich für die 42,2 km Distanz anzumelden und durch intensives Training vorzubereiten.

Mit insgesamt 736 Finishern lief er an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei durch die ehemalige Bundeshauptstadt und am Rhein entlang. Unter dem Beifall der zahlreichen Zuschauern erreichte Martin Revermann glücklich und zufrieden nach einer Superzeit von 3:37 Stunden das Ziel.  


Bonn2018Martin Revermann in Bonn

 

8. Edeka Bahnlauf im Jahnstadion Rheine am 15.04.2018

Bei gutem Laufwetter fand für die Laufgruppe des SC Spelle-Venhaus der erste Stadionwettkampf in diesem Jahr im Jahnstadion Rheine statt. Auch die Vereine aus dem Emsland und der Grafschaft waren zahlreich vertreten. Den Zuschauern wurden spannende Rennen und hervorragende Leistungen geboten. Die Jugendlichen der Laufgruppe des SC Spelle-Venhaus konnten bei starker Konkurrenz gut mithalten.

Die Läufer der MJU 18 David Ginten (2:17,98 Min., 1. Platz), Patrick Wilke (2:41,38 Min., 2. Platz) und Luca Brüning (2:45,32 Min., 3. Platz) belegten die ersten drei Plätze dieser Altersklasse im 800-Meter-Lauf. Ina Beenen (W 14) benötigte 2:43,31 Min. (4. Platz), Merle Brüning (W 15) 3:30,58 Min. (2. Platz) und Jakob Ginten (M 15) 2:54,10 Min. (3. Platz).

Edeka2018

Die Bahnläufer aus Spelle (v. l.) David Ginten, Luca Brüning und Patrick Wilke

 

14. Ijsselloop in Deventer (NL) am 08.04.2018

 Für die diesjährige Laufgruppenfahrt hatte sich dir Laufgruppe des SC-Spelle-Venhaus als Ziel den Ijsselloop bei unseren niederländischen Nachbarn in Deventer ausgesucht. Bereits seit Monaten scheute der Wettkampfwart der Laufgruppe, Rolf Kingal, keine Mühe, um reichlich aktive Läufer/innen sowie Schlachtenbummler für dieses Event zu gewinnen. Rechtzeitig erledigte er die Anmeldeformalitäten für die teilnehmenden Läufer/innen und organisierte einen Bus der Firma Sander.

Am Veranstaltungstag machte sich der Bus  mit 23 Läufer/innen und 12 Schlachtenbummlern auf den Weg zur Hansestadt Deventer, die mit ihren 100000 Einwohnern an der Jissel liegt.

Nach der Ankunft blieb nicht mehr allzuviel Zeit, die Startunterlagen abzuholen und sich für die Läufe vorzubereiten. Angesichts des wunderbaren Wetters mit Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen von bis zu 22° C beschlossen einige Teilnehmer aus Soelle, nicht auf Leistung, sondern in kleinen Gruppen mit gemäßigtem Tempo zu laufen; denn sie wollten die Eindrücke der aufwachenden Natur und der pulsierenden Stadt beim Lauf in vollen Zügen genießen. 

Pünktlich fiel um 12:00 Uhr der Starschuss zum 15 km Lauf. Mit insgesamt 585 Finishern gingen 13 Aktive aus Spelle auf die abwechslungsreiche und anspruchsvolle Strecke. Teils ging es durch die Stadt, 4-mal über die Ijssel, teils entlang des Flusses und teil in die Natur. Das Ziel auf dem historischen Marktplatz der Stadt erreichten Ulrich Wilke nach 01:09 Stunden, Conny Bohnen, Heinz Achter und Helmut Beumer zusammen nach 01:15 Stunden, Elke Moorhaus nach 01:19 Stunden, Stefan Lohmann nach 01:20 Stunden, Margret Rietmann und Marion Rother zusammen nach 01:22 Stunden, Sonja Wilke, Linda Drees und Annette Bohlin zusammen nach 01:27 Stunden, Sabrina Lohmann nach 01:28 Stunden sowie Annette Beumer nach 01:29 Stunden.

Mit dem Startschuss des 10 km Laufes um 13:15 Uhr gingen insgesamt 1869 Teilnehmer auf die Strecke, unter ihnen 10 aus Spelle. Diese Strecke war mit der des 15 km Laufes identisch, bis auf 2 Ijssel-Überquerungen weniger. Das Ziel erreichten David Ginten nach 46 Minuten, Michelle Beckmann und Lara Bohlin zusammen nach 55 Minuten, Julia Wilke nach 58 Minuten, Marlies Moeken, Ingrid Hebbeler und Katharina Wilmes zusammen nach 62 Minuten sowie Joachim Rother, Hedwig Reker und Renate Sander zusammen nach 64 Minuten.

Bevor die gesamte Gruppe wieder den Heimweg nach Spelle antrat, wurde zum Abschluss bei einem originellen Italiener gemeinsam gegessen.


Deventer 2018

Die Speller Laufgruppe in Deventer

 

16. Steinbecker Osterlauf am 07.04.2018

Eine Woche nach dem Osterlauf in Bawinkel haben die Jugendlichen und Trainer der Laufgruppe des SC Spelle-Venhaus auch am Osterlauf in Steinbeck teilgenommen. Die Athleten durften sich über die erstmals warmen Temperaturen in diesem Jahr freuen.

Auf der 2-km-Wendestrecke wurde Ina Beenen (WJU 16) mit 8:22 Min. Gesamtsiegerin. Beim 5-km-Lauf sorgten zwei Kanalbrücken zwar zusätzlich für schwierige Anstiege, die Speller erreichten aber angesichts des sonnigen Wetters bei guter Laune das Ziel. Merle Brüning benötigte 32:33 Min. (2. Platz WJU 16), Jakob Ginten 26:06 Min. (3. Platz MJU 16), Luca Brüning 25:52 Min. (5. Platz MJU 18), Patrick Wilke 24:41 Min. (4. Platz MJU 18), Nele Segger 22:14 Min. (1. Platz WJU 18 sowie Gesamtzweite) und David Ginten 18:43 Min. (2. Platz MJU 18). Sonja (W 50; 26:04 Min., 2. Platz) und Ulrich Wilke (M 50, 24:41 Min., 1. Platz) haben die jungen Läufer begleitet. David Ginten sowie Sonja und Ulrich Wilke haben am nächsten Tag auch noch am Ijsselloop in Deventer (NL) über 10 bzw. 15 Km teilgenommen


Steinbeck 2018

Die gut gelaunten Speller Läufer/innen in Steinbeck

 

31. Osterlauf „Rund um Bawinkel“ am 31.03.2018

Die Laufgruppe des SC Spelle-Venhaus hat an dieser Laufveranstaltung mit 14 Athleten teilgenommen.

Beim 1.100-Meter-Lauf hat Ina Beenen (WJU 16) als Gesamtzweite und Altersklassensiegerin nach 3:13 Min. das Ziel erreicht. Lotta Segger (WJU 14) benötigte 3:34 Min. (4. Platz)

Auch über 5 Kilometer haben die Speller Jugendlichen sehr gute Ergebnisse erzielt. Nele Segger (WJU 18) wurde mit 21:29 Min. Gesamtsiegerin von 53 Teilnehmerinnen und David Ginten (MJU 18; 18:37 Min.) Gesamtzweiter sowie Erster in der Altersklasse. Michelle Beckmann (WJU 18) erreichte den zweiten Platz (24:39 Min.), Merle Brüning (WJU 16) wurde Dritte (31:04 Min.) und Luca Brüning (MJU 18) Fünfter (25:59 Min.). Patrick (MJU 18) und Ulrich Wilke (M 50) liefen zusammen nach 24:23 Min. bzw. 24:24 Min. über die Ziellinie (4. Platz).

Für den 10-Kilometer-Lauf waren zwei Runden zu absolvieren. Sonja Wilke (W 50) benötigte 53:45 Min. (3. Platz), Margret Rietmann (W 50) 54:41 Min. (4. Platz) und Annette Bohlin (W 45) 56:12 Min. (5. Platz).

Auf die Halbmarathondistanz begaben sich Elke Morhaus (W 40) 1:54:52 Std. (2. Platz) und Heinz Achter (M 50) 1:41:38 Std. (6. Platz).


Bawunkel 2018

Die Speller Teilnehmer in Bawinkel

 

7. Ibbenbürener Klippenlauf am 24.03.2018

„Nichts für Warmduscher!“ versprach der Veranstalter Marathon Ibbenbüren  den Teilnehmern dieser Laufveranstaltung. Ca. 1000 Läuferinnen und Läufer stellten sich der Herausforderung, um an diesem Landschaftslauf „mit der besonderen Härte“ teilzunehmen.

Mit insgesamt 583 Startern hatte sich von der Laufgruppe Jan Veldhuis für die 24,7 km Strecke entschieden. Auf Waldwegen ging es durch den Teutoburger Wald. Dabei mussten 9 Klippen und insgesamt 500 Höhenmeter überwunden werden.

Jan Veldhuis, der sich sehr gut auf diesen Lauf vorbereitet hatte, lief in der Gesamtwertung als 17. Finisher ins Ziel und erreichte mit einer Superzeit von 1:50:45 Stunden den 5. Platz in seiner Altersklasse M30.

 

Deutsche Crosslaufmeisterschaften in Ohrdruff am 10.03.2018

Klaus Grabowsky, 1. Vorsitzender der Laufgruppe, wird erneut Deutscher Meister im Crosslauf in Ohrdruf bei Gotha.

Als er vor dem Wettkampf auf der Teilnehmerliste die Namen seiner Altersklassenkonkurrenten sah, rechnete er für sich einen 3. Platz aus. Aber sein hartes Crosstraining und der Titelgewinn bei der Landesmeisterschaft im Crosslauf am 10.02.2018 in Löningen zahlten sich aus.

Nach dem Startschuss vor dem Sportgelände ging Klaus Grabowsky mit insgesamt 124 Teilnehmern und 14 Mitstreitern seiner Altersklasse M65 auf die 5,2 km Strecke. Diese musste in 4 Runden auf matschigem Wiesengrund mit einigen Steigungen gelaufen werden. Gewöhnungsbedürftig für die Läuferinnen und Läufer war eine große Kurve die sie in Hanglage bewältigen mussten.

Den ersten der beiden ärgsten Kontrahenten, der ihm einige Zeit hartnäckig an den Fersen klebte und Druck machte, konnte Klaus Grabowsky im Laufe des Wettkampfes abhängen. Dann blieb noch der zweite Widersacher, der vor ihm lief. Dank seiner großen Crosserfahrung konnte Klaus Grabowsky ihn nach 1 ½ Runden überholen. Da er nicht feststellen konnte, wie groß der Abstand zu seinem Verfolger war, mobilisierte er all seine Kräfte und schaffte es, nach 21:08 Minuten mit 30 Sekunden Abstand zum Zweitplatzierten als Erster seiner Altersklasse M65 ins Ziel zu laufen. In der Gesamtwertung erreichte Klaus Grabowsky immerhin den 6. Platz.


Ohrdruf 2018 1

Klaus Grabowsky auf der Strecke in Ohrdru


Ohrdruf 2018 2

Klaus Grabowsky (Mitte) bei der Siegerehrung in Ohrdru